• quinta culture header

Die Quintas (Bauernhof oder Landgut) waren einst ein wichtiger Bestandteil der lokalen Wirtschaft. Die Arbeiter auf einer Quinta versorgten mit ihrem Lohn ihren Haushalt und ihre Familien, die Erzeugnisse der Quinta landeten auf den Märkten und ernährten die Bevölkerung der Insel.

Daran hat sich auf der Quinta de Santa Luzia im Grunde nichts geändert. Neu ist nur, dass wir unser Areal für Gäste geöffnet haben, was es uns einerseits ermöglicht, diese jahrhundertealte Form der Landbewirtschaftung aufrecht zu erhalten und andererseits unseren Besuchern die einzigartige Gelegenheit bietet, für sich zu erfahren, was das Leben auf einer Quinta ausgemacht hat und immer noch ausmacht.

Die Anlegung eines Weinbergs auf der Quinta war ein wichtiger Schritt um diesen Ort noch enger mit der Familiengeschichte zu verbinden (wir hatten schon immer Weinreben auf dem Gelände, aber keinen richtigen Weinberg). Bestellt wird der Weinberg vom seit 200 Jahren bestehenden Familienunternehmen Blandy’s. Wir bauen die wichtigsten edlen Rebsorten an, von trocken bis süß (Sercial, Gouveio, Boal Branco, Malvoisie), sowie die extrem seltene und sehr geschätzte Sorte Terrantez.

Die Geschichte dieses Ortes wirkt insbesondere durch seine Gebäude und seine Landschaft, die von einer Generation zur nächsten neu und umgestaltet wurden, besonders lebendig. Man könnte es jedoch auch so sehen, dass dieser Ort sich im Laufe der Zeit einfach selbst stets neu erfindet. Wir bemühen uns nach Kräften, diesen Ort in seiner Schönheit zu erhalten. Dies umfasst nicht nur Landschaftspflege sondern auch die Konservierung der Architektur.

Mit seinen 3,5 Hektar Grünfläche in der Nähe des Zentrums von Funchal ist die Quinta auch so etwas wie eine grüne Lunge für das umliegende Stadtgebiet.

Das Leben auf der Quinta steht so in konstantem Austausch mit dem Leben außerhalb der Quinta:

  • Ökologie – ein bunter Mix aus Flora, Fauna, Natur.
  • Kultur und Tourismus – Besucher, Bewohner, Geschichte, Architektur, Handwerkskunst, Bildung.
  • Lokale Wirtschaft – Beschäftigung und Dienstleistungen.